Startseite BI Künstliche Intelligenz deckt Diskriminierung auf

Künstliche Intelligenz deckt Diskriminierung auf

Der Analytik-Spezialist SAS hilft Milwaukee bei der Bekämpfung von Diskriminierung. Der US-Bezirk analysiert mit SAS Viya Prozesse rund um Zwangsvollstreckungen im Hinblick auf eine potenzielle rassistisch motivierte Ungleichbehandlung.

Quelle: Oracle | Tatiana Shepeleva | Adobe Stock

Gleichstellung als Norm: Milwaukee hat 2020 eine Anordnung verabschiedet, der zufolge Rassismus offiziell als Krisenfall zu behandeln ist. Gefordert sind darin die Verfolgung und Auswertung von Daten für ein besseres Verständnis möglicher Ungleichbehandlung im Rahmen von County Services – und die Aufforderung, dieser entgegenzuwirken.

Ein Team von Softwareentwicklern unterstützt die öffentliche Verwaltung, die Wirtschaft und die Tech-Community die Stadt dabei, diesem Auftrag nachzukommen. Das Team MKE Equity hat am diesjährigen SAS Hackathon teilgenommen, der – unterstützt vom SAS Cloud-Partner Microsoft – die Entwicklung von Lösungen für die wichtigsten Herausforderungen in Unternehmen und Behörden zum Ziel hat.

„Aufgabe unseres Teams war es, mittels innovativer Technologien den institutionellen Bias zu identifizieren, der zu rassistischer Ungleichbehandlung führt“, berichtet Lynn Fyhrlund, Chief Information Officer des Milwaukee County. „Mit Analytics von SAS untersuchen wir Formulierungen in Richtlinien und Anordnungen. Damit ist das Milwaukee County auf dem besten Weg zu einem Pionier in Sachen Gleichstellung.“

Mit der Analytics-Lösung SAS Viya in der Microsoft Azure Cloud nutzt das Hackathon-Team MKE Equity Machine Learning, um Erkenntnisse aus den Daten zu gewinnen. Unterstützt wurde das Team MKE durch Analytics-Spezialisten SolasAI, der Algorithmen daraufhin untersucht, ob sie diskriminierend arbeiten. „Mithilfe künstlicher Intelligenz erkennen wir, wie scheinbar unparteiische Verfahren in der Praxis zu einer Ungleichbehandlung führen“ erläutert Nicholas Schmidt, CEO von SolasAI.

„Als Teil unseres Engagements für verantwortungsvolle Innovation setzt sich SAS dafür ein, den Ursachen für Bias und Ungleichheiten in Forschung und Gemeinschaften auf den Grund zu gehen“, erklärt Reggie Townsend, Director of the SAS Data Ethics Practice, der kürzlich ins US Department of Commerce’s National AI Advisory Council (NAIAC) berufen wurde. „Die Arbeit des MKE Equity-Teams zeigt das große Potenzial von Küntlicher Intelligenz, wenn es darum geht, Hürden für menschlichen Fortschritt aufzudecken und zu beheben.“ Jürgen Frisch


Anzeige | Trovarit-Academy

KI-WebinarWebinarreihe „KI konkret“ – Praxisnahe Use Cases

In vielen Unternehmen herrscht immer noch große Unsicherheit bei der Frage, ob und wie KI nutzbringend für die eigenen Prozesse eingesetzt werden kann.

Die Webinarreihe „KI konkret“ stellt in mehreren Terminen Use Cases vor, bei denen reale Herausforderungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen durch den Einsatz von KI gelöst werden konnten.

KI & ERP: 24.06. | zur Anmeldung