Informations-Flut managen

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München (LHM) hat sich vorgenommen, seine Bauakten zu digitalisieren. Die automatisierte Antragsklassifizierung, -erfassung und Archivierung soll...

IT-Manager rügen Unternehmensführung

Die IT-Anwender-Vertretung VOICE hat Chief Information Office (CIOs) zu den Hürden von Big-Data-Projekten befragt. Die größten Herausforderungen liegen demnach im Mangel an Expertenwissen sowie...

Dokumentensuche raubt Arbeitszeit

Laut einer aktuellen Umfrage unter Büroangestellten nimmt die Suche nach relevanten Informationen in deutschen Büros die meiste Zeit in Anspruch. Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) und Enterprise Content Management (ECM)-Systeme können diesen Vorgang deutlich beschleunigen. Aber längst nicht alle Unternehmen setzten bereits entsprechende Lösungen ein.

Shopfloor kommuniziert mit Topfloor

Die SAP und der Anbieter von Automatisierungslösungen KUKA arbeiten künftig als strategische Partner im Bereich Industrie 4.0 zusammen. Die Integration der Automatisierungslösungen von KUKA...

Archivlösung bindet SAP-Systeme an

Die SAP hat den forarchive Archivmanager des auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisierten Softwarehaus forcont für den Einsatz mit SAP NetWeaver zertifiziert. Damit lässt sich die Archivierungslösung nicht mehr nur als Archivkomponente der forcont factory Suite nutzen, sondern auch in SAP-Umgebungen. forarchive fungiert dann als eigenständiger Archivserver für SAP ERP.

Starthilfe für Industrie 4.0-Projekte

Viele Unternehmen zögern mit dem Aufbruch in die Industrie 4.0. Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, acatech, gibt ihnen jetzt mit dem „Industrie 4.0 Maturity Index“ eine Starthilfe an die Hand, die konkrete Handlungsfelder für ihre digitale Agenda identifiziert. Auswahlhilfe für die dafür benötigten Informationssysteme leistet beispielsweise die Online-Plattform IT-Matchmaker.

Einzelfertigung profitiert von Mixed Reality

Das Fertigungsunternehmen thyssenkrupp visualisiert und konfiguriert Mobilitätslösungen auf Basis von Microsoft HoloLens. Mit Hilfe der Mixed-Reality-Brille sollen sich die Lieferzeiten für maßgeschneiderte Produkte reduzieren...

Business Intelligence 3.0 nutzt Smart Data

In den meisten Unternehmen zählen Berichtswesen, Performance-Management, Planung und Controlling mittlerweile zum Business Intelligence (BI)-Repertoire. Die Möglichkeiten von Predictive und Prescpriptive Analytics sowie Big Data und Machine Learning nutzen dagegen noch die wenigstens - eine liegengelassene Chance für Umsatzwachstum und Kostensenkung.

Siemens beschleunigt Additive-Fertigung

Siemens hat die Additive-Manufacturing-Technologie von Materialise in ihre Produktentwicklungs-Software NX  integriert. Damit soll sich die Lücke zwischen Produktdesign und 3D-Druckern schließen und der Design-to-Manufacturing-Prozess beschleunigen.

Exklusiv-Interview: SAP baut Branchen-Funktionalität im S/4-Core aus

Die SAP stattet ihr Kernprodukt S/4 HANA nach und nach mit mehr Funktionalität im Core aus. Der SAP-Produktverantwortliche für die Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Software, Sven Denecken, sagt im Interview, wie sich das künftige Lösungsangebot rund um SAP S/4 HANA gestaltet und welche Rolle die SAP Cloud Plattform als Betriebsmodell dabei spielt.