Startseite Software und Technologie IT steigert Business-Erfolge mit Agile DevOps

IT steigert Business-Erfolge mit Agile DevOps

Unternehmen, die das Entwickeln und den Betrieb von Software agil gestalten, erhöhen laut einer Studie von Infosys ihre Wachstumschancen um 63 Prozent. Mit einer Plattform für Enterprise Agile DevOps sollen IT-Abteilungen den Kundenfokus steigern und Business-Erfolge schneller erzielen.

IoT Produktion
Quelle: vinzstudio | Adobe Stock

Ein Turbo für die Digitalisierung: 74 Prozent der C-Suite und IT-Entscheider in Europa und den USA investieren in das Produktmanagement und machen es damit zu einer Geschäftspriorität. Das zeigt die Studie ‚Agile Radar 2021: Drive Business Value Faster‘ des Infosys Knowledge Institute. Für CIOs ist DevSecOps einer der der wichtigsten Investitionsbereiche, um auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning bessere Kundeneinblicke zu bekommen und Geschäftsentscheidungen schneller zu treffen. DevOps bündelt die Begriffe Development (IT-Entwicklung) und IT Operations (IT-Betrieb). Ziel ist eine bessere Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklung und IT-Betrieb. DevSecOps geht einen Schritt weiter und integriert IT-Sicherheit und IT-Compliance.

Laut der Infosys-Studie weisen Unternehmen, die sich auf sieben Agile-Treiber konzentrieren, eine um 63 Prozent höhere Wachstumschance als ihre Wettbewerber. Zu diesen Agile-Treibern zählen Kundeneinblicke zur Stärkung der Customer Journeys, Zusammenstellung von Teams auf Basis der Kunden-Anforderungen, funktionsübergreifende Zusammenarbeit, selbstorganisierte Teams, Weiterbildung der Mitarbeiter, Nutzung von Agile-Arbeitsbereichen und Kollaborationsplattformen für Remote-Arbeit.

Wird dieser rationalisierte Ansatz um Design- und Produktmanagement-Funktionen für das Kundenerlebnis ergänzt, können Unternehmen ihre Customer Journey neu konzipieren sowie auf integrierte Produktteams zurückgreifen, um Geschäftsergebnisse schneller zu erzielen. Die Agile Radar-Studie von Infosys belegt, dass produktorientierte Wertschöpfungstreiber – etwa Kundeneinblicke zur Stärkung der Customer Journeys, Konzentration auf Produkte statt auf Funktionen und eine Finanzierung mit Fokus auf ein Minimal Viable Product das Potenzial haben, die Unternehmensleistung zu steigern.

Eine Plattform für die produktzentrierte Wertschöpfung

Als Anbieter von IT-digitalen Services und Consulting hat Infosys eine Plattform für Enterprise Agile DevOps vorgestellt, die IT-Abteilungen in die Lage versetzen soll, Innovationen voranzutreiben, indem sie die Kunden in den Fokus nimmt. Zu den wichtigsten Funktionen dieser Plattform zählen ein produktzentriertes Wertschöpfungsmodell sowie ein datenbasierter Live-Engineering-Ansatz. Damit können IT-Organisationen laut Unternehmensaussage ihren Geschäftswert schneller erzielen und sind gleichzeitig secure by design. Über das produktzentrierte Wertschöpfungsmodell könne die IT die Art und Weise transformieren, wie sie Produkte und Service entwickeln und bereitstellen, indem sie Customer Journeys neu definiert und gestaltet. Erfolgsbausteine dafür seien der datenbasierte Live-Engineering-Ansatz sowie Advanced Analytics und Künstliche Intelligenz.

Die Infosys DevSecOps Platform adressiert laut Infosys die Agilitätsanforderungen von Unternehmen über alle Technologie-Stacks und Tätigkeiten hinweg. Das integrierte Agile and DevOps-Framework integriere darüber hinaus Security in den Wertschöpfungsstrom. „Wir wollen innovativer zu sein, schneller auf geschäftliche Veränderungen zu reagieren und kosteneffizient arbeiten“, berichtet Christian Bayer, Head of ERP and Data & Analytics, Syngenta Group. „Aus diesem Grund haben wir uns bei der Transformation unserer SAP-Services für einen agile-first-Ansatz entschieden. Infosys unterstützt uns mit dem Agile-Framework dabei, diese Transformation schrittweise umzusetzen. Wir konnten mit diesem Ansatz Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs um die Hälfte reduzieren, Serviceanfragen um 80 Prozent schneller bearbeiten und die Reaktionszeit um 45 Prozent verbessern – und das alles bei einer Kostenreduzierung von 33 Prozent im ersten Jahr.“

Die strategische Sicht erläutert Ravi Kumar S, President von Infosys. „Vorausschauende IT-Abteilungen setzen auf ein produktzentriertes Betriebsmodell, um Kundenorientierung, geschäftliche Agilität und Innovation in der Struktur ihrer Organisationen zu verankern. Der Aufbau von Produktmanagement- und Experience-Design-Fähigkeiten ist das Gebot der Stunde.“ Die Enterprise Agile DevOps-Plattform unterstütze Unternehmen dabei, neue Wege der Zusammenarbeit zu schaffen und Lösungen zu orchestrieren.“ Jürgen Frisch


Anzeige | Whitepaper des Trovarit-Competence-Centers PLM

Produktentstehung mit PEP

Vitaminspritze für jedes produzierende Unternehmen

Das Whitepaper befasst sich sowohl mit den Herausforderungen bei der Entwicklung und Einführung eines Produktentstehungsprozesses als auch mit dem Nutzen, den ein maßgeschneiderter PEP mit sich bringt.

Autor: Marc Müller, Leiter Competence Center PLM | Trovarit AG

Zum kostenfreien Whitepaper-Download