Startseite Hannover Messe Die iTAC MOM Suite optimiert die Fertigung

Die iTAC MOM Suite optimiert die Fertigung

Produktionsprozesse in Echtzeit steuern und optimieren – dieses Ziel verfolgt iTAC Software. Die enge Integration aller Komponenten im Leitstand sorgt für Benutzerfreundlichkeit und Handlungsspielraum.

Quelle: iTAC Software

Transparenz und Effizienz in der Fertigung sollen Unternehmen mit der iTAC.MOM.Suite und der ITAC.Workbench erzielen. iTAC Software AG, eine Tochtergesellschaft der Dürr AG und ein Spezialist für Manufacturing Execution und Manufacturing Operations Management, setzt dabei auf eine sehr enge Integration aller Module. Ein browserbasiertes Framework dient zur Einbindung und Entwicklung von HTML5-konformen Anwendungen als Plugin-Komponenten.

Mit der iTAC.MOM.Suite lassen sich Produktionsprozesse in Echtzeit steuern und optimieren. Das ganzheitliche Fertigungsmanagementsystem baut auf einer offenen Architektur auf und fügt sich daher in bestehende Ökosysteme ein. Damit können Fabriken die digitale Transformation in ihrer Fertigung – auch im Brownfield-Ansatz – vollziehen und die zukünftigen Anforderungen an eine durchgängig digitale Prozesskette erfüllen. Unterschiedliche Services und Applikationen integriert die iTAC.Workbench – ein browserbasiertes Framework zur Einbindung beliebiger HTML5-konformer Anwendungen. Das Framework ist darauf ausgerichtet, die Vielzahl der iTAC- und kundenspezifischen Anwendungen in einem User Interface mit den Standardfunktionen zu konsolidieren.

„Die moderne Fabrik ist digital, vernetzt und wandlungsfähig“, erklärt Peter Bollinger, CEO der iTAC Software AG. „Da wir in der Fertigungslandschaft in Deutschland vorwiegend Brownfield vorfinden – und somit gewachsene Strukturen, begrenzte Flächen und Maschinen aus unterschiedlichen Jahrzehnten – sind anpassungsfähige Lösungen für Manufacturing Execution und Manufacturing Operations erforderlich. Diese ermöglichen die Kommunikation sowie horizontale und vertikale Vernetzung vom Topfloor bis zum Shopfloor.“


Anzeige | Kostenloses Webinar der Trovarit Academy

A

Herausforderung MES-Projekt
Marktüberblick sowie Tipps & Tricks für MES-Projekte

30.09.2022
11:00 - 11:45 Uhr

Thema: MES-Software, Anbietermarkt, Einsatzmöglichkeiten, Potenziale
Referent: Rolf Kipp, Trovarit AG
Wenn sich die MES-Software-Lösungen auch in manchen Bereichen immer stärker einander angleichen, so gibt es doch genug relevante Unterschiede in der Funktionsunterstützung, die eine genaue Auseinandersetzung mit den eigenen Anforderungen und den Leistungen der Software-Lösungen erfordern. Die Funktionsschwerpunkte verschiedener MES-Softwarelösungen reichen vom Erfassen bzw. Auswerten von Betriebs- und Maschinendaten über Optimierungslösungen für die Ressourcenbelegungsplanung bis hin zu Komplettlösungen. Die unterschiedlichen Features der Systeme, die unter den Begriff "MES" gefasst werden, machen den Markt intransparent und gestalten Investitionsentscheidungen anspruchsvoll.
Anmeldung


Auf der Hannover Messe ist iTAC Software als Partner bei Dürr Systems in Halle 4, Stand D54 zu finden. Jürgen Frisch


Anzeige | Tipp zur Hannover Messe

Quelle: Deutsche Messe

Trovarit auf der Hannover Messe 2022

Auch die Trovarit AG präsentiert ihre Services und Tools rund um die Auswahl, Einführung und Einsatzoptimierung von Business Software an ihrem Stand im Bereich „Digital Ecosystems“ | Halle 4, Stand G22.

Unsere erfahrenen Berater unterstützen Sie:
  • bei der Überprüfung und Optimierung Ihrer Prozesse
  • bei der Entwicklung einer individuellen Roadmap für Ihren zukünftigen Software-Einsatz
  • bei der Auswahl der passenden Lösungen und Software-Partner
  • bei der Gestaltung eines fairen Vertrags mit dem Implementierungspartner
  • bei der erfolgreichen Implementierung neuer Lösungen