Startseite Hannover Messe Die Hannover Messe wird zur Wissensplattform

Die Hannover Messe wird zur Wissensplattform

Zwei Jahre Pandemie und der Krieg in der Ukraine belasten die Weltwirtschaft. Wie und mit welchen Technologien man diesen Herausforderungen begegnen kann, diskutieren die Aussteller der Hannover Messe mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Quelle: Deutsche Messe

Mit insgesamt mehr als 600 Vorträgen und Paneldiskussionen ist die Hannover Messe eine einzigartige Wissensplattform. Auf unterschiedlichen Bühnen präsentieren Unternehmen, mit welchen Strategien und Lösungen sie auf die Herausforderungen der Zeitenwende reagieren.

Auf der Mainstage im H’Up stehen die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und grüner Wasserstoff im Mittelpunkt. Am ersten Messetag diskutieren die Energieexperten von Bosch, Siemens und Nea Green, wie wichtig grüner Wasserstoff als strategischer Baustein für die Energiediversifizierung ist.
Am zweiten Messetag steht der 3. Lightweighting Summit des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck werden deutliche Akzente bezüglich Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Resilienz gesetzt.

Neues Thema: Manufacturing-as-a-Service

Auf der Industrie 4.0 Bühne in Halle 8 geht es um technologische Lösungen und Themen wie Digitaler Zwilling, B2B-Plattformökonomie, Interoperabilität, Additive Manufacturing, Predictive Maintenance oder Cyber Security. Neu ist das Thema Manufacturing-as-a-Service, bei dem die Produktion von Gütern als Dienst angeboten wird. Manufacturing-as-a-Service ermöglicht neue Geschäftsmodelle, aber auch eine Steigerung von Resilienz, Transparenz, Nachhaltigkeit und Flexibilität von Lieferketten. Diese Vorteile werden für die Automobilindustrie in dem Großprojekt Catena-X manifestiert. Manufacturing-as-a-Service ist dort ein wichtiger Anwendungsfall, der auf dem offenen Architekturansatz des Smart Factory Web basiert und eine Dienstlandschaft realisiert.

Am 2. Juni findet auf der Industrie 4.0 Bühne die internationale MES-Tagung statt. Dort geht es um die Frage, wie die Fertigung nachhaltiger und zugleich wirtschaftlicher gestaltet werden kann. Auf der Tagung wird beleuchtet, welche Rolle Manufacturing Execution Systems (MES) als Enabler von Industrie 4.0 und Sustainability spielen können.

Nachhaltigkeit von Produktion

In diesem Jahr erfährt die Energy 4.0 Bühne besondere Aufmerksamkeit. Dort geht es um Trends einer energie-intelligenten, klimafreundlichen und nachhaltigen Zukunft. Hochkarätige Experten diskutieren, wie wir die Energiewende schaffen, nachhaltiger mit Ressourcen umgehen und CO2-Emissionen radikal reduzieren.

Die Hannover Messe vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2022 ist die Weltleitmesse der Industrie. Ihr Leitthema „Industrial Transformation“ verbindet die Ausstellungsbereiche Automation, Motion & Drives, Digital Ecosystems, Energy Solutions, Logistics, Engineered Parts & Solutions, Global Business & Markets und Future Hub. Zu den Top-Themen zählen digitale Plattformen, Industrie 4.0, IT-Sicherheit, CO2-neutrale Produktion, Künstliche Intelligenz, Leichtbau sowie Logistik 4.0. Konferenzen und Foren ergänzen das Programm. Jürgen Frisch


Anzeige | Tipp zur Hannover Messe

Quelle: Deutsche Messe

Trovarit auf der Hannover Messe 2022

Auch die Trovarit AG präsentiert ihre Services und Tools rund um die Auswahl, Einführung und Einsatzoptimierung von Business Software an ihrem Stand im Bereich „Digital Ecosystems“ | Halle 4, Stand G22.


Unsere erfahrenen Berater unterstützen Sie:
  • bei der Überprüfung und Optimierung Ihrer Prozesse
  • bei der Entwicklung einer individuellen Roadmap für Ihren zukünftigen Software-Einsatz
  • bei der Auswahl der passenden Lösungen und Software-Partner
  • bei der Gestaltung eines fairen Vertrags mit dem Implementierungspartner
  • bei der erfolgreichen Implementierung neuer Lösungen